Axel Probst: Niepoort Turris 2012

Dirk Niepoort hatte noch nie Langeweile – zumindest erwecken seine Kreationen diesen Eindruck. Sein neuster Coup ist der Turris (lat. Turm). Für Dirk ist es ein gelebter Traum: Ein sehr alter Weinberg mit Weinen, die älter als ein Jahrhundert sind und keinerlei Reberziehung geniessen durften / mussten. Hier hat man Terroir vom Feinsten: tiefdunkelrote Farbe mit violetten Reflexen.

Elegantes, intensiv fruchtig-mineralisches Bouquet. Auch am Gaumen überwiegt die Eleganz mit intensiv mineralischen Noten. Langer, komplexer Abgang. Ohne Filtration abgefüllt und 12 Monate in 60+ Jahre alten Fässern aus der Mosel gelagert.

Das besondere Detail: Jedes Etikett der ca. 2.000 Flaschen zeichnet der Künstler Joao Noutel selbst, so dass jede ein Unikat ist. Zusätzlich erhalten die Magnum und DMGs die Unterschriften aller Mitarbeiter des Hauses.

Weinbewertung in Punkten: 18+/20

Weintipp: Axel Probst, Etikett: Joao Noutel, Dirk Niepoort


Bewertungskategorien

ww_punktetabelle

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.