Startseite » Allgemein »

Editorial

Editorial

Editorial
Editorial

Liebe Weinwisser,

in der ersten Ausgabe des Jahres legen wir gleich mit Volldampf und einer ganzen Reihe von Top-Verkostungen los. Mit Bolgheri 2019 steht ein weiteres spannendes und vielversprechendes Jahr an, das den Boom dieser Region weiter anheizt. Ich hatte ja schon nach dem großen Double-Jahr 2015 und 2016 prophezeit, dass Bolgheri durch die Decke gehen wird. Das spiegelt sich seit einigen Jahren auch im Liv-ex wider. Mit Sassicaia und Ornellaia durften wir erneut vorab die neuen Weine probieren und veröffentlichen – als einer der Ersten.

In dieser Ausgabe finden Sie von unserem Spanien-Spezialisten Jürgen Mathäß ein großes Spezial zu den Stars und Newcomern aus der Ribera del Duero. Freilich mit Vega Sicilia, dessen langjährigen Direktor Pablo Alvaréz wir in unserer exklusiven Rubrik Wein.Persönlichkeit des Monats interviewen durften. Auch dort geht der Trend inzwischen zu mehr Finesse und Frische anstelle von purer Konzentration, viel Neuholz und likörigen Noten.

Wenn man über die Ribera schreibt, kommt man nicht umher, an den genialen Alexandro Fernandéz zu gedenken, der 2019 im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Seine Präsentationen mit Gesangseinlage und seine Weine bleiben unvergesslich.

Unser Bordeaux-Spezialist Tjark Witzgall blickt auf den etwas übersehenen Bordeaux-Jahrgang 2011 zurück und zeigt Ihnen, wo es sich lohnt, jetzt die Korken zu ziehen und gegebenenfalls nachzukaufen. In der übernächsten Ausgabe gibt es dann die geballte Bordeaux-Expertise mit unserem großen Arrivage-Tasting des grandiosen 2019er-Jahrgang.

Last but not least berichte ich über eine besondere Verkostung einiger Spitzenweine vom Steirischen Spitzenweingut Tement. Das Besondere dabei: Die gereiften Raritäten stammten aus 9 Liter-Salmanazar- und 18 Liter-Goliath-Flaschen, die im Rahmen eines Zoom-Tastings für die Verkostungsteilnehmer in kleine Demi-Flaschen (0,375 l) gefüllt wurden.

Also, wieder eine Ausgabe, die mit Spitzenweinen und spannenden Geschichten prall gefüllt ist. Und zum Glück scheint sich die pandemische Lage langsam zu beruhigen, so dass jetzt auch wieder viel mehr möglich sein wird. Ein Grund mehr, mit einem guten Glas Wein darauf und auf unsere Gesundheit anzustoßen. Cheers! Bleiben Sie gesund und uns wohl gesonnen!

Giuseppe Lauria

Chefredakteur WEINWISSER

Zum Newsletter anmelden
  • Hidden
  • Hidden
Neue Artikel