Aufstand der Rheinland-Gallier: Freistaat Flaschenhals

Die Geschichte des Freistaates Flaschenhals beginnt unmittelbar mit dem Waffenstillstandsabkommen vom 11.11.1918. In einem Eisenbahnwaggon im Wald von Compiègne besiegelten die Vertreter von Frankreich, Grossbritannien und Deutschland das Ende sämtlicher Kampfhandlungen. Massgebliche Punkte des Abkommens waren der vollständige Rückzug aller deutschen Truppen aus den besetzten Gebieten in Belgien, Luxemburg und Frankreich sowie aus Elsass-Lothringen innerhalb von 15 Tagen.

Weiterlesen

Chablis: Der ultimative trockene Weisse

Noch vor nicht allzu langer Zeit nutzten Erzeuger in den USA und Australien den Namen Chablis für ihre auflagenstärksten trockenen Weissweine, die meist noch nicht einmal Chardonnay enthielten. Chablis war einfach zum Synonym für trockenen Weisswein geworden. Als Chardonnay sich wie eine Grippe-Epidemie um die Welt verbreitete und bald mit Butter-Scotch-Aromen (durch chips oder staves bewirkt) die Geschmackspupillen betäubte, gab es vor allem in England den Protest-Slogan «ABC = Anything but Chardonnay». Das hinderte die Briten nicht daran, ihre Importe an Chablis zu steigern. Inzwischen wächst auch in Deutschland erneut die Nachfrage nach Chablis. Schliesslich bleibt der auf Austernkalk wachsende Chardonnay der Inbegriff des klassischen trockenen Weissweins.

Weiterlesen

Michaels Weintipp: 2010 Gewürztraminer Nussbaumer, Kellerei Tramin

1898 gründete Christian Schrott, der Pfarrer von Tramin und Abgeordneter des österreichischen Parlaments die Kellerei Tramin als eine der ersten Genossenschaften in der Region. Heute gehört die Kellerei Tramin zu den traditionsreichsten Kellereigenossenschaften Südtirols.

Weiterlesen

Aus dem Weinberg: Vom Mythos wurzelechter Rebstöcke

Ein Mythos im dichten Dschungel der Weingeschichten, der sich unter Weinfreaks hält wie kaum ein anderer, ist der von Weinen aus wurzelechten Rebstöcken. Gemeint sind damit Weine von Rebstöcken, die vor der Reblauskatastrophe produziert wurden.

Je nachdem, wann die Reblaus «zugeschlagen» hat, sind diese Rebstöcke in einem biblischen Alter von mindestens 125 Jahren – und damit ebenso rar wie teuer. Weiterlesen

Bündner Kracherjahrgang 2013

Ohne Übertreibung war die Ernte 2013 eine der qualitativ besten überhaupt in der Bündner Herrschaft. Diese ausserordentliche Traubenqualität findet sich auch in der Flasche wieder. Die dicken Schalen der Beeren hatten enorm viel Extrakt, um dem Holz das nötige Gegengewicht zu geben. In ein paar Jahren wird sich das Barrique komplett integriert haben, das wird grandiose 2013er Pinot Noirs geben.

Weiterlesen

Gigondas auf Erfolgskurs: Interview mit Louis Barruol

Louis Barruol, Eigentümer des renommierten Château de St. Cosme, ist seit Mai 2015 Präsident des Syndicats der Winzer von Gigondas. Er ist vielseitig interessiert, spielt in seiner Freizeit Cello und betreibt astronomische Studien. Stefan Krimm sprach für Weinwisser mit Louis Barroul über die gegenwärtige Situation in Gicondas und die Perspektiven der aufstrebenden Appellation an der südlichen Rhône.

Weiterlesen