André Dominé

Sein Name lässt es nicht vermuten: André Dominé ist ein waschechter Hamburger. Früh begeisterte er sich für Literatur, mit 14 Jahren veröffentlichte er erste Artikel in Tageszeitungen.

Doch André Dominé  hielt es nicht in Hamburg. Der große Umbruch kam, als er 1981 in ein Winzerdorf im Roussillon übersiedelte und einen eigenen Weinberg erwarb. Wein und Schreiben fanden zusammen und schon bald berichtete Dominé als erster deutscher Journalist über die Weinregionen Süd-/Südwestfrankreichs im Auftrag deutscher Weintitel.

Von seinen insgesamt 16 Büchern wurde «Wein», die umfangreichste Weinenzyklopädie der Welt, zu einem internationalen Standardwerk. Das gilt ebenso für «Die Welt der Spirituosen und Cocktails».